Botafogo und der 1. FC Köln ziehen ins Finale ein

Datum: 19.05.2013


Unter leichtem Regen startete der dritte und letzte Tag des diesjährigen Spax Cups, der direkt mit den spannenden Halbfinalspielen begann.

In der ersten der beiden Partien standen sich Botafogo FR und Olympiakos Piräus gegenüber. Paulo traf in der 15. Minute und brachte Botafogo mit seinem dritten Turniertreffer in Führung. Nach einer sehr kampfbetonten Phase glich Dimitrios Diamantakos ebenfalls mit seinem dritten Turniertreffer in der 42. Minute aus. Nach Ablauf der regulären Spielzeit hieß es immer noch 1:1, so dass ein Elfmeterschießen entscheiden musste. Botafogo behielt hier am Ende die besseren Nerven und zog mit einem 6:4 Sieg (n.E.) ins Finale ein. Olympiakos spielt damit im Spiel um Platz 3 und 4.

Aber auch das zweite Halbfinale zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04 hatte es in sich. In der 6. Minute brachte Tammo Harder die Schalker mit 1:0 in Führung und Kim Sane erhöhte in der 18. Minute bereits auf 2:0. Aber dann kam die Wende. Durch zwei Elfmeter in der 28. und 33. Minute (zweimal Vojno Jesic) und einen weiteren Treffer in der 35. Minute durch Danilo Wiebe kam Köln zurück ins Spiel. Schalke fing sich aber wieder und Tammo Harder erzielte in der 38. Minute den erneuten Ausgleich. Mit 3:3 endete dann auch die reguläre Spielzeit und somit musste auch das zweite Halbfinale durch ein Elfmeterschießen entschieden werden. Diesmal behielt der 1. FC Köln das glücklichere Händchen und siegte nach zwei Extraschützen mit 10:9 (n.E.).

Damit findet das diesjährige Finale zwischen Botafogo und dem 1.  FC Köln statt. Im Spiel um Platz 3 und 4 treffen sich damit die Teams von Olympiakos Piräus und dem FC Schalke 04.

Die Spiele im Überblick:

Botafogo FR – Olympiakos Piräus 6:4 (nach Elfmeterschießen)
1. FC Köln – FC Schalke 04 10:9 (nach Elfmeterschießen)




© www.tus-ennepetal.de 19.05.2013