SPAX-Cup 2014 mit Galatasaray Istanbul und Eintracht Frankfurt

Datum: 27.01.2014

Vorstellung des SPAX-Cup-Teilnehmerfeldes beim Neujahrsempfang des TuS. Die einzelnen Mannschaften wurden von Spielern der Ennepetaler E-Jugend repräsentiert (Foto: Balci)


Der SPAX-Cup 2014 wird die 41. Auflage des internationalen U19-Turniers im Bremenstadion - und immer noch gibt es Teams, die zum ersten Mal in Ennepetal zu Gast sind. In diesem Jahr sogar gleich zwei...

Galatasaray und Frankfurt erstmals in Ennepetal zu Gast

Im Rahmen seines Neujahrsempfangs hat der TuS Ennepetal das Teilnehmerfeld zum SPAX-Cup 2014 vorgestellt. Und der sportliche Leiter Thorsten Kornemann konnte zurecht stolz sein, wieder attraktive Mannschaften ins Bremenstadion gelockt zu haben. Darunter sind auch zwei Turnierneulinge: Sowohl Eintracht Frankfurt, als auch Galatasaray Istanbul waren in den vorangegangenen 40 Jahre noch nie in Ennepetal zu Gast. Kornemann: "Es gibt nicht mehr viele Teams, auf die das zutrifft. Erst recht nicht aus der Bundesliga. Insofern sind wir besonderes froh darüber, in diesem Jahr gleich zwei Neulinge verpflichtet zu haben."

BVB und Neuling Eintracht Braunschweig auch im Bremenstadion

Dem gegenüber stehen mit dem Neuling Eintracht Braunschweig (für den durch die Deutsche Meisterschaft verhinderten FC Schalke 04 eingesprungen) und Borussia Dortmund zwei weitere deutsche Mannschaften, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen. Für den BVB ist es die bereits 13. Teilnahme an Pfingsten (vier Siege).

Atlético Mineiro anstatt Botafogo

Leider wird der Vorjahressieger Botafogo FR aus Rio de Janeiro diesmal nicht nach Ennepetal reisen. Der Grund dafür ist allerdings recht eindeutig: "Wir kooperieren bei den Mannschaften aus Brasilien meistens mit einem anderen Turnier in Europa und teilen uns die Reisekosten", erläutert Thorsten Kornemann. "Da Botafogo in diesem Jahr aber kein anderes Turnier in Europa spielt, ist der finanzielle Aufwand nicht zu bewältigen." Trotzdem müssen die Zuschauer im Jahr der WM nicht auf brasilianischen Fußballzauber verzichten: Mit Atlético Mineiro konnten die Organisatoren einen mindestens gleichwertigen Ersatz finden. Der Klub - bei dem aktuell unter anderem Ronaldinho spielt - war bereits fünfmal in Ennepetal zu Gast und konnte das Turnier dabei zweimal gewinnen.

Piräus und Enschede jeweils zum dritten Mal in Ennepetal

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Olympiakos Piräus und Twente Enschede. Für diese beiden Teams ist es der jeweils dritte Gastauftritt im Bremenstadion. Während sich Piräus einmal den zweiten Platz sichern konnte, ging Twente bisher leer aus: "Und das stört die ganz gewaltig", weiß Kornemann. "Enschede wird deshalb alles geben, um in diesem Jahr mindestens das Halbfinale zu erreichen."

TuS hofft wieder auf Überraschung

Für den Gastgeber TuS Ennepetal bleibt zwar wie immer nur eine Außenseiterrolle - aber das ändert nichts an der großen Vorfreude, die schon jetzt im Team herrscht: "In diesem Jahr haben wir den Vorteil, dass die Meisterschaft in der Landesliga zu Pfingsten schon entschieden ist", erläutert U19-Trainer Klaus Szelinski. "Deshalb können wir uns danach ganz auf das Turnier konzentrieren." Und wer weiß - vielleicht ist dann ja auch mal wieder die eine oder andere Überraschung drin...(msc)


SPAX-Cup 2014 - Übersicht:

Gruppe 1
Galatasaray Istanbul
Twente Enschede
Eintracht Frankfurt
Eintracht Braunschweig

Gruppe 2
Atlético Mineiro
Olympiakos Piräus
Borussia Dortmund
TuS Ennepetal

Der komplette Spielplan wird hier auf spax-cup.com in den kommenden Tagen veröffentlicht. Außerdem werden die Mannschaften bis zum Turnier wie immer ausführlich vorgestellt.




© www.tus-ennepetal.de 27.01.2014