Feyenoord Rotterdam vorzeitig fürs Halbfinale qualifiziert

Datum: 24.05.2015


Die erste Hälfte des Pfingstsonntag im Ennepetaler Bremenstadion ist Geschichte und es gab bereits die erste Vorentscheidung für die Halbfinalspiele ist gefallen.

Am Sonntag Morgen besiegte Borussia Dortmund den Hamburger SV verdient mit 2:0. Die Torschützen für Dortmund waren Domagoj Drozdek (36.) und Pascal Stenzel (45.). Dortmund hat damit bereits 4 Punkte und einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht.

Im zweiten Spiel des Tages konnte sich Fluminense FC mit 2:0 gegen den FC Southampton durchsetzen. In der 28. Spielminute erzielte Paulo das 1:0, kurz darauf erhöhte Pedro auf 2:0. In der Sparkassen Gruppe deutet sich damit ein enger Kampf um den Gruppensieg an. Southhampton und Hannover sind mit jeweils einem Punkt nun schon deutlich zurück und können nur noch über das Torverhältnis auf Halbfinal-Chancen hoffen.

Die dritte Partie zwischen Atletico Mineiro und Feyenoord Rotterdam endete 0:1. In einem sehr ausgeglichenen Spiel passierte dem Torhüter von Atletico in der 34. Minute ein fataler Fehler, den Eric Mans Herrmann eiskalt zur Führung ausnutzte. Rotterdam hat damit aus zwei Spielen 6 Punkte gesammelt und ist sicher im Halbfinale.

In der letzten Begegnung des Sonntag Vormittag besiegte der Hamburger SV den TuS Ennepetal mit 4:0. Die Torschützen waren Ahmet Colak (23.), Leon Pascal Kroiss (25.) und zwei mal Maximilian Dittrich (34.,40.). Der zweite Halbfinalplatz der pesports Gruppe bleibt somit spannend. Sowohl Hamburg als auch Atletico Mineiro haben hier noch Chancen und treffen am Nachmittag im direkten Duell aufeinander.

Wir können uns damit auf spannende weitere Vorrundenspiele am Nachmittag freuen.

Die Spiele im Überblick:

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:2
Fluminense FC - FC Southampton 2:0
Atletico Mineiro - Feyenoord Rotterdam 0:1
Hamburger SV - TuS Ennepetal 4:0




© www.tus-ennepetal.de 24.05.2015