Spax-Cup 2016 mit gro▀artigem Teilnehmerfeld

Datum: 30.01.2016


„Nach dem Spax-Cup ist vor dem Spax-Cup.“ Nach einem sportlich hochwertigen Turnier an Pfingsten 2015 hat der TuS Ennepetal die Planungen für den diesjährigen Spax-Cup zügig wieder aufgenommen und präsentiert vom 14. bis zum 16. Mai ein Teilnehmerfeld, das europaweit wieder keinen Vergleich scheuen muss. 

„Kloppomania“ goes Bremenstadion

Gab Fußballtrainer Jürgen Klopp genau während des Spax-Cups 2015 seinen tränenreichen Abschied von Borussia Dortmund, dürfen sich die Besucher in diesem Jahr auf „Kloppos“ neuen Club freuen: die U19 des FC Liverpool hat ihr Kommen fest zugesagt. Bereits in den vergangenen Jahren hatte es intensive Kontakte mit dem TuS Ennepetal gegeben. Jetzt kommen die Jungs von der Anfield Road endlich zum Spax-Cup. Dass „You’ll never walk alone“ dabei das eine oder andere Mal im Bremenstadion zu hören sein wird – eine Selbstverständlichkeit, ist Liverpool doch Turnierneuling.

Engländer kommen selten allein

Die Zuschauer im Bremenstadion sind an Pfingsten mit großen Namen verwöhnt. Und vor allem der Wunsch nach Nachwuchsteams aus den internationalen Spitzenligen ist dabei immer wieder ein Thema. Umso mehr freuen sich die Spax-Cup-Organisatoren, dass mit Arsenal London eine zweite Mannschaft von der Insel verpflichtet worden ist. Die „Gunners“, bei denen Nationalspieler Mesut Özil in der Premier-League zum absoluten Führungsspieler mutiert ist, sind bekannt für eine starke Jugendarbeit, aus der immer wieder eigene Talente den Sprung in den Profibereich geschafft haben. Welcome, Arsenal FC!

Ohne Samba geht’s nicht

Ein Spax-Cup ohne brasilianische Teilnehmer? Beinahe schon undenkbar. Vor allem die Kicker von Atletico Mineiro waren über Jahre dafür bekannt, mit Trommeln und Gesangseinlagen das brasilianische Lebensgefühl nach Ennepetal-Homberge zu bringen. Dass dabei auch toller, athletischer Fußball gespielt wurde, braucht beinahe nicht mehr erwähnt zu werden. Doch besonders bei den vergangenen Turnieren ist klar geworden: der Fußball in Brasilien ist noch professioneller, seriöser und fokussierter geworden. Weniger Trommeln, dafür mehr Tempofußball. Der war übrigens auch beim Spax-Cup 2015 im Finale zu bestaunen, als sich die beiden brasilianischen Teams von Mineiro und Fluminense gegenüber standen. Das bessere Ende erwischten die Jungs vom Zuckerhut. Ob es 2016 eine Neuauflage dieses Finals geben wird …?

„Beste Liga der Welt“ mit ihren stärksten Teams dabei

Nicht von ungefähr kommt der Begriff „Die beste Liga der Welt“, wenn von der U19-Bundesliga gesprochen wird. Beim Spax-Cup 2016 dürfen sich die Fußballfans in Ennepetal daher wieder auf die Mannschaften freuen, die in den vergangenen Jahren den Nachwuchsbereich in Deutschland nahezu alleine dominiert haben: Norbert Elgerts Jungs vom amtierenden Deutschen Meister FC Schalke 04 sowie der mehrmalige Titelträger VfL Wolfsburg. Beide Mannschaften können auf eine erfolgreiche und langjährige Teilnahme am Ennepetaler Turnier zurückblicken und sollten allein dadurch sehr ambitioniert ins Bremenstadion reisen. 

Zum „Inventar“ gehört dabei auch der Hamburger SV, der zu den beliebtesten und sympathischsten Vereinen gehört, die regelmäßig beim Spax-Cup zusagen. Dass die U19 des Gastgebers TuS Ennepetal alles daran setzen wird, dem Profi-Nachwuchs ein Bein zu stellen, ist wiederum auch klar; in den vergangenen Jahren hat es der TuS immer wieder geschafft, Punkt- und Torerfolge gegen die „Crème de la Crème“ des internationalen Nachwuchsfußballs vor heimischem Publikum zu feiern. (jan)




© www.tus-ennepetal.de 30.01.2016