Schalke 04 gewinnt den Spax Cup 2016

Datum: 16.05.2016


An einem spannenden und glücklicherweise trockenen Spax Cup Finaltag hieß der Sieger am Ende FC Schalke 04. Im Finalspiel gegen den FC Arsenal ließen die Schalker schon in der Anfangsphase nichts abrennen. In der 4. Minute erzielte Maximilian Pronichev den Führungstreffer und keine 4 Minuten später erhöhte Fabian Reese bereits auf 2:0. Auch nach der Pause setze Schalke druckvoll weiter nach und es war erneut Maximilian Pronichev, der in der 30. Spielminute auf 3:0 erhöhte, was zeitgleich auch der Endstand war. Glückwunsch also an den FC Schalke 04 zum Spax Cup 2016.

Schon im ersten Halbfinale heute morgen ging es stark los. Im Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg stand es nach der regulären Spielzeit immer noch 0:0, so dass dann das Elfmeterschießen entscheiden musste. Dort behielt Schalke den kühleren Kopf und blieb fehlerfrei. Wolfsburg verschoss zweimal und musste sich so mit dem Spiel um Platz 3 und 4 zufrieden geben.

Im zweiten Halbfinale kam es zum englischen Derby zwischen dem FC Liverpool und dem FC Arsenal. Schon in der 7. Spielminute gelang Eddie Nketiah der 1:0 Führungstreffer. Der FC Liverpool versuchte alles, aber schaffte es am Ende nicht das Spiel noch zu drehen. Damit zog der FC Arsenal ins Finale gegen den FC Schalke 04 ein.

Das Spiel um Platz 7 und 8 bestritten der Hamburger SV, der in der Vorrunde punktlos blieb, und der TuS Ennepetal. Die Hamburger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und erzielten in der 8. Spielminute das 1:0 durch Christian Stark. Kahled Mohssen erhöhte bereits 5 Minuten später auf den 2:0 Endstand.

Spannend weiter ging es im Spiel um Platz 5 und 6, das witzigerweise in diesem Jahr dem Finale des letztjährigen Spax Cups entsprach. Im rein brasilianischen Duell zwischen Atletico Mineiro und Fluminense FC erzielte Derek in der 5. Minute den Führungstreffer für Fluminense. In der 31. Minute gelang Otavio aber der Ausgleich für Atletico. Auch nach 50 Minuten stand es noch 1:1, so dass auch in diesem Spiel das Elfmeterschießen entscheiden musste. Am Ende hieß das Ergebnis 8:7 für Atletico Mineiro, womit die Mannschaft auch die Niederlage aus dem Finale im letzten Jahr wieder gutmachen konnte.

Im kleinen Finale um Platz 3 und 4 trafen nach den Halbfinal-Niederlagen von heute morgen der VfL Wolfsburg und der FC Liverpool aufeinander. Die Mannschaften spielten beide auf hohem Niveau und mit dem Pausenpfiff gelang dem FC Liverpool der Führungstreffer durch Paulo Neves. Die zweite Halbzeit wurde weiter intensiv geführt, allerdings gelang den Wolfsburgern kein Tor, so dass am Ende der FC Liverpool mit dem 1:0 Sieg vom Platz ging.

Insgesamt war es wieder ein sehr erfolgreicher Spax Cup, der aus sportlicher Sicht sicherlich einer der Besten der letzten Jahre war. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, die trotz dem teilweisen schlechten Wetter den Weg ins Bremenstadion gefunden haben.




© www.tus-ennepetal.de 16.05.2016