FC Midtjylland gewinnt den SPAX-Cup 2017

Datum: 05.06.2017


Nach einem spannenden letzten Turniertag beim 44. SPAX-Cup heißt der Sieger FC Midtjylland. Damit konnte der Außenseiter aus Dänemark alle überraschen und mit einer grandiosen Leistung den Cup mit nach Hause nehmen.

Im Finale zwischen Midtjylland und Atletico Mineiro ging es direkt energisch los und schon in der 10. Spielminute erzielte Victor Overgaard das 1:0 für die Dänen und seinen insgesamt dritten Turniertreffer. Kurz vor der Pause erhöhte Sebastian Jensen dann auf 2:0. Atletico Mineiro versuchte viel, kam aber zu keiner Zeit richtig ins Spiel. Kurz vor Spielschluss in der 48. Minute erzielte Sebastian Jensen den 3:0 Endstand.

Am Morgen fanden zunächst die beiden Halbfinalspiele statt. Dabei besiegte der FC Midtjylland den VfL Wolfsburg mit 2:0. Im zweiten Halbfinale zwischen Flamengo Rio de Janeiro und Atletico Mineiro ging es nach einem 0:0 nach regulärer Spielzeit ins Elfmeterschießen. Atletico behielt die Nerven und setzte sich am Ende mit 3:0 durch.

Gegen Mittag ging es dann in die Platzierungsspiele. Im Spiel um Platz 7 und 8 unterlag der TuS Ennepetal dem FC Schalke 04 mit 0:6. Danach gewann der Hamburger SV gegen Zenit St. Petersburg mit 2:0 und erreichte somit den 5. Platz. Im kleinen Finale zwischen dem VfL Wolfsburg und Flamengo Rio de Janeiro hieß es am Ende 1:0 und Wolfsburg sicherte sich den 3. Platz.

Die Platzierungen im Überblick:

1. FC Midtjylland
2. Atletico Mineiro
3. VfL Wolfsburg
4. Flamengo Rio de Janeiro
5. Hamburger SV
6. Zenit St. Petersburg
7. FC Schalke 04
8. TuS Ennepetal




© www.tus-ennepetal.de 05.06.2017