SPAX-Cup 2019 - die Teams in der ‹bersicht

Datum: 30.05.2019

Der FC St. Pauli ist an Pfingsten zum ersten Mal in Ennepetal zu Gast


Nicht mehr lange bis zum Start des SPAX-Cup 2019 im Ennepetaler Bremenstadion. Das Eröffnungsspiel zwischen dem FC Midtjylland und Fortuna Düsseldorf wird am 08. Juni um 14 Uhr angepfiffen. Es folgen 18 spannende Spiele bis der Sieger feststeht. Zeit, um sich etwas genauer mit dem Abschneiden der teilnehmenden Teams in der vergangenen Saison zu beschäftigen.
 
Meisterfeier im Bremenstadion an Pfingsten möglich
 
Spektakulär hätte es im vergangenen Jahr werden können: Die U19 des FC Midtjylland wäre fast an Pfingsten bei uns im Bremenstadion Dänischer Meister geworden. In diesem Jahr gibt es den zweiten Anlauf: Wenn das Eröffnungsspiel des SPAX-Cup stattfindet, dann wird in Dänemark gleichzeitig das Spiel zwischen Aalborg und Silkeborg ausgetragen. Gewinnt Aaalborg nicht, dann wird die U19 vom FC Midtjylland Meister – im Ennepetaler Bremenstadion. Besonders erfolgreich war Midtjylland allerdings auch in der UEFA Youth League. Hier verloren sie erst im Viertelfinale unglücklich gegen den FC Porto. Zuvor konnten sie bereits den AS Rom und Manchester United ausschalten.  

Ein weiterer Gast kommt in diesem Jahr aus dem Mutterland des Fußballs. Die U19 von Huddersfield Town, auch "The Terriers" genannt, konnte in dieser Saison besonders in Freundschaftsspielen überzeugen. Unter anderem konnten sie im Februar mit 2:0 gegen den FC Sevilla gewinnen. In der Saisonvorbereitung gab es zusätzlich einen Achtungserfolg mit einem 2:2 gegen die U19 des FC Bayern München.

„Endlich mal wieder eine Italiener“ – diesen Satz hört man in Ennepetal aktuell sehr häufig. Mit Sampdoria Genua nimmt der Nachwuchs des international bekannten Clubs am Pfingstturnier teil. In der Liga konnten die Italiener unteranderem beim 4:0-Sieg gegen Juventus Turin auf sich aufmerksam machen. Alles in allem war es aber eine durchwachsene Saison, die für Sampdoria auf Platz 11 endete. Dennoch bemerkenswert, da Genua gleich elfmal unentschieden gespielt hat.

Eine Besonderheit gibt es in diesem Jahr beim schwedischen Teilnehmer Malmö FF. Aufgrund der anders terminierten Saison ist Malmö aktuell mitten in der Saison und nutzt ein spielfreies Wochenende für den Besuch in Ennepetal. Nach zehn Spieltagen liegen die Schweden in der Liga aktuell auf Platz 3.
 
Aus Norddeutschland könnte der nächste Turniersieger kommen
 
In diesem Jahr dürfen wir gleich zwei Mannschaften aus dem Norden Deutschlands bei uns in Ennepetal begrüßen. Aus Hamburg kommt der FC St. Pauli ins Bremenstadion. Es wird der erste Auftritt der Kiezkicker beim SPAX-Cup sein. Einen ähnlichen Weg nimmt der SV Werder Bremen auf sich. Für die Werderaner ist es bereits die fünfte Turnierteilnahme. Beide Mannschaften begegneten sich in dieser Saison schon in der Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Das Hinspiel konnte St. Pauli mit 2:1 für sich entscheiden, das Rückspiel endetet 2:2-Unentschieden. Beide Teams trennte in der Tabelle am Ende nur ein einziger Punkt. Werder darf sich Vizemeister nennen und St. Pauli erreichte mit 56 Punkten einen starken vierten Platz. Auch im Pokal konnte St. Pauli auf sich aufmerksam machen. Erst im Viertelfinale war gegen die U19 von RB Leipzig Endstation. Mit beiden Teams dürfte also zu rechnen sein, wenn es um den SPAX-Cup in Ennepetal geht.

Aus der Bundesliga West ist zum zweiten Mal infolge Fortuna Düsseldorf zu Gast. In der Liga reichte es am Ende zu Platz acht. Dabei gab es unter anderem Achtungserfolge, wie den 4:1-Sieg gegen die U19 von Borussia Dortmund.
Komplementiert wird das deutsche Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr durch den Lokalmatador TuS Ennepetal. In der Bezirksliga steht die U19 einen Spieltag vor Saisonschluss auf Platz 3. Größter Erfolg war in dieser Saison die Teilnahme am Kreispokalfinale. Hier mussten sich der TuS erst in der Verlängerung geschlagen geben. (ai)




© www.tus-ennepetal.de 30.05.2019