SPAX-Cup 2009: Teilnehmerfeld (fast) komplett

Datum: 01.02.2009


Im Rahmen des Neujahrsempfangs am Sonntagvormittag wurde auch das Teilnehmerfeld zum SPAX-Cup 2009 bekannt gegeben. Acht Mannschaften wurden präsentiert – neun sollen es bald sein. Denn ein Team könnte noch ausfallen…

Borussia Dortmund die "große Unbekannte"

Borussia Dortmund will auch in diesem Jahr unbedingt wieder am SPAX-Cup teilnehmen. Nur gibt es da ein kleines Problem: Der BVB ist mit seiner U19 auch noch im DFB-Pokal vertreten. Und dort hat er gute Chancen, ins Finale einzuziehen. Das Endspiel findet ausgerechnet an Pfingsten statt – somit könnten die Dortmunder dann natürlich nicht nach Ennepetal reisen. Übersteht die Borussia das anstehende Viertelfinale gegen den Gewinner der Partie Koblenz gegen Duisburg, fällt die Entscheidung über die Turnierteilnahme erst mit dem DFB-Pokal-Halbfinale am 03. Mai. „Dieses Zugeständnis mussten wir dem BVB machen“, erklärte Thorsten Kornemann, der sportliche Leiter des SPAX-Cup.

Neunter Teilnehmer wird noch gesucht

Allerdings kann die sportliche Leitung des Turniers natürlich nicht so lange warten, um möglicherweise einen Ersatz zu finden. Deshalb wird schon jetzt intensiv nach einem weiteren Team gesucht. Soll heißen: Im Falle der Dortmunder Turnierteilnahme würde mit neun Mannschaften gespielt; ansonsten wie gewohnt mit acht. „Es ist in diesem Jahr aber sehr schwer, geeignete Teilnehmer zu finden“, so Kornemann. „Das liegt zum einen an dem in diesem Jahr sehr späten Termin, zum anderen laufen in vielen Ländern zu diesem Zeitpunkt noch nationale Wettbewerbe.“ Wer die neunte Mannschaft sein wird, lässt sich deshalb zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen: „Wir stehen mit einigen Vereinen in Kontakt. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.“

Turnierneuling FC Villareal

Fest stehen dafür die übrigen sieben Turnierteilnehmer. Titelverteidiger Atlético Mineiro aus Brasilien ist dabei neben dem FC Schalke 04 das einzige Team, das schon im Vorjahr im Bremenstadion zu Gast war. Mit Standard Lüttich (Belgien) und Sparta Prag (Tschechien) kommen zwei Mannschaften nach Ennepetal, die zwar schon mal um den Turniersieg gespielt haben – aber bei beiden ist das schon sehr lange her: Lüttich war 1988 und 1991 mit am Start; Prag sogar zuletzt 1978. Einen absoluten Turnierneuling gibt es in diesem Jahr ebenfalls: Der FC Villareal konnte sich in den letzten Jahren in Spanien immer weiter nach vorne arbeiten und gehört dort mittlerweile zu den absoluten Top-Klubs. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch den VfL Wolfsburg – zuletzt im Jahr 2000 in Ennepetal zu Gast – und natürlich das Gastgeberteam vom TuS Ennepetal; wieder in Kombination mit der TSG Sprockhövel.

Freitagabend möglicherweise erster Spieltag

Was die Erwartungen an den SPAX-Cup 2009 angeht, so trat TuS-Vorsitzender Michael Peiniger ein wenig auf die Euphoriebremse: „Die Veranstaltung im letzten Jahr war schon nahezu perfekt. Das Wetter war an allen vier Tagen traumhaft; der Besucherzuspruch enorm. Das wird sich kaum so wiederholen lassen.“ Dennoch sind sich alle Verantwortlichen einig: Das Teilnehmerfeld verspricht auch in diesem Jahr wieder hochklassigen Nachwuchsfußball im Ennepetaler Bremenstadion. Und vielleicht sogar an vier, anstatt an drei Tagen – denn sollte es tatsächlich zu einem Teilnehmerfeld mit neun Teams kommen, würden die ersten Partien wohl schon am Freitagabend ausgetragen…

SPAX-Cup 2009: Alle Infos




© www.tus-ennepetal.de 01.02.2009