Riesige Plakate weisen auf den SPAX-Cup hin

Datum: 23.05.2009


In den vergangenen Jahren wurden die Werbemaßnahmen zum SPAX-Cup stark angepasst. So läuft nach der erfolgreichen Aktion im Vorjahr auch in dieser Woche ein Werbespot bei Radio Ennepe-Ruhr. Außerdem wurde die Werbung im Internet erweitert - zum Beispiel durch gezielte Maßnahmen auf dem heimischen Portal wolke10.de.

Straßenplakatierung reduziert

Dagegen wurde die Plakatierung an den Straßen in und um Ennepetal extrem reduziert. Da der SPAX-Cup in unserer Region mittlerweile eine feste Marke ist, lassen sich durch solche Plakate kaum zusätzliche Besucher generieren. Insofern steht der Aufwand in keinem guten Verhältnis zum Ergebnis - die Straßenplakate gibt es deshalb nur noch im Bereich der Berliner Straße/B7 in Schwelm.

Zehn Großplakatflächen in Ennepetal und Gevelsberg

Dennoch muss ein gewisses "Branding" in Ennepetal natürlich sein. So sind an prägnanten Stellen im Stadtgebiet nach wie vor die sechs Meter langen Spannbänder zum Turnier zu sehen. Außerdem wurden in diesem Jahr erstmals zehn Großplakatflächen in Ennepetal und Gevelsberg mit Plakaten zum SPAX-Cup gestaltet. So dürfte es alles in allem niemanden mehr geben, der von dem Turnier nichts mitbekommt...




© www.tus-ennepetal.de 23.05.2009