SPAX-Cup 2010 mit zwei Turnierneulingen

Datum: 03.02.2010

TuS-Vorstand, Orga-Team und U19-Spieler freuen sich auf den SPAX-Cup 2010


Im Rahmen des Neujahrsempfangs am vergangenen Sonntag hat der TuS Ennepetal auch das Teilnehmerfeld zum SPAX-Cup 2010 vorgestellt. Neben einigen „alten Bekannten“ sind in diesem Jahr auch zwei Turnierneulinge am Start.

Heimatverein von Eduardo, Ronaldinho und Tinga

Dabei bewiesen Turnierleiter Stephan Kirsch und der sportliche Leiter Thorsten Kornemann einmal mehr ein goldenes Händchen: Mit Gremio Porto Alegre wird der aktuelle
brasilianische U20-Meister in Ennepetal zu Gast sein. Gremio, unter anderem der Heimatverein von Spielern wie Carlos Eduardo, Ronaldinho oder dem Dortmunder Tinga, ist in Brasilien eine feste Größe. Die Profis gewannen unter anderem 1983 den Weltpokal (damals übrigens gegen den Hamburger SV) und sind mehrfacher brasilianischer Meister und Pokalsieger. Der zweite Neuling im Bremenstadion kommt zugleich aus einem Land, das bisher noch nie beim SPAX-Cup vertreten war: Mit Celtic Glasgow aus Schottland ist ebenfalls ein absoluter Kultklub in Ennepetal zu Gast. 42 Meisterschaften und 34 Pokalsiege sprechen eine deutliche Sprache… Abgerundet wird das internationale Teilnehmerfeld durch den aktuellen belgischen U19-Meister RSC Anderlecht und den ebenfalls aktuellen Meister aus Tschechien, Sparta Prag. Beide Teams sind in Ennepetal bestens bekannt: Für Prag ist es bereits die dritte Turnierteilnahme, Anderlecht ist zum zweiten Mal im Bremenstadion zu Gast.

Deutsche Teilnehmer in der Bundesliga oben mit dabei…

Auch die deutschen Teilnehmer versprechend wieder hochklassigen Nachwuchsfußball: Mit dem VfL Wolfsburg ist die U19 des aktuellen deutschen Meisters zu Gast – und das bereits zum dritten Mal. Für Borussia Mönchengladbach wird es die vierte Turnierteilnahme sein. Einmal (1987) haben es die Fohlen dabei bis ins Finale geschafft. In diesem Jahr stehen die Chancen für die Borussia nicht schlecht, denn Mönchengladbach gehört in dieser Saison zu den besten Teams in der A-Junioren-Bundesliga… Gleiches gilt allerdings auch für den Hamburger SV, der in diesem Jahr zum zwölften Mal am SPAX-Cup teilnehmen wird. Ein Sieg gelang den Hanseaten bisher aber nicht – 1999 und 2001 scheiterten sie jeweils im Finale…

TuS Ennepetal ohne die TSG

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld natürlich durch die Gastgebermannschaft. Dabei tritt der TuS Ennepetal erstmals seit Jahren wieder ohne die Unterstützung der TSG Sprockhövel auf. „Die Zusammenarbeit mit der TSG war immer sehr freundschaftlich und absolut problemlos“, blickte der Leiter der Nachwuchsabteilung Willi Vering zurück. „Aber durch den Aufstieg unserer U19 in die Bezirksliga und das in dieser Saison gestiegene Potential, wollen wir unserer Mannschaft die Möglichkeit geben, sich eigenständig zu beweisen. Hinzu kommt, dass wir aktuell einen recht großen Kader haben und unseren eigenen Spielern möglichst viel Einsatzzeit ermöglichen wollen.“

TuS in einer Gruppe mit Porto Alegre, Prag und dem HSV

So wird der TuS versuchen, sich in der Sparkassen-Gruppe möglichst teuer zu verkaufen. Dabei bekommt er es mit Gremio Porot Alegre, Sparta Prag und dem Hamburger SV zu tun. Die Mahindra-Gruppe setzt sich entsprechend aus Celtic Glasgow, dem RSC Anderlecht, Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg zusammen. Das Eröffnungsspiel zum SPAX-Cup 2010 findet am Pfingstsamstag (22.05.) um 14 Uhr statt. Dann trifft Celtic Glasgow auf den VfL Wolfsburg. Das Finale ist für Pfingstmontag, 15 Uhr, angesetzt. Den kompletten Spielplan gibt es im Internet unter www.spax-cup.com. (msc)

spax-cup.com: Alle Infos zum Turnier




© www.tus-ennepetal.de 03.02.2010