Es geht los! Drei tolle Tage im Bremenstadion!

Datum: 21.05.2010

Bis zu 15.000 Zuschauer werden auch in diesem Jahr wieder im Bremenstadion erwartet


Es ist gerichtet: Zukünftige Fußballstars, prominente Ehrengäste, hochklassiger Jugendfußball und bis zu 15.000 Zuschauer – auch in diesem Jahr wird der SPAX-Cup des TuS Ennepetal wieder ein sportliches Highlight für die gesamte Region darstellen.

TuS will sich teuer verkaufen

Das Teilnehmerfeld dazu kann sich einmal mehr sehen lassen: Celtic Glasgow aus Schottland, Gremio Porto Alegre aus Brasilien, der RSC Anderlecht aus Belgien, Sparta Prag aus Tschechien sowie die deutschen Mannschaften vom Hamburger SV, dem VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sind über die Pfingsttage in Ennepetal zu Gast. Dass dem gastgebenden TuS Ennepetal hierbei nur die Rolle des klaren Außenseiters bleibt, ist völlig klar – es stört aber auch niemanden: „Wir wollen uns lediglich so teuer wie möglich verkaufen und vielleicht die eine oder andere Mannschaft ein bisschen ärgern“, gibt denn auch TuS-Trainer Christian Hagemann die Marschroute für sein Team aus. Ein Tor oder gar ein Punktgewinn in der Vorrunde gegen Porto Alegre, Prag oder den HSV – das wäre schon eine kleine Sensation…

Jiri Nêmec und Otto Addo als Co-Trainer

Denn immerhin sind die Gastmannschaften in der Regel gespickt mit Junioren-Nationalspielern und jungen Kickern, die zum Teil schon in den Profimannschaften ihrer Klubs zum Einsatz gekommen sind. Dabei werden sie zudem oft von Ex-Profis gecoacht. In diesem Jahr begleitet zum Beispiel der Ex-Schalker Jiri Nemec als Co-Trainer das Team von Sparta Prag. Die gleiche Rolle übernimmt der Ex-BVB-Profi Otto Addo beim Hamburger SV. Die meist jugendlichen Autogrammjäger im Bremenstadion werden also auch in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten kommen…

Von David Beckham bis Joel Matip

Wer in einem der Turnierhefte aus der Vergangenheit blättert, wird denn auch schnell fündig: Andrej Schewtschenko, David Beckham, Fernando Torres, Jürgen Klinsmann, Jens Lehmann oder auch Stefan Effenberg – das sind nur einige der Spieler, die als Jugendspieler in Ennepetal ihre Visitenkarte abgegeben haben. Und manchen gelingt der Durchbruch sogar unmittelbar nach dem Turnier. Jüngstes Beispiel: Joel Matip vom FC Schalke 04. Im vergangenen Jahr war er noch mit der U19 der Königsblauen im Bremenstadion zu Gast; kurz darauf berief Felix Magath ihn in den Profikader. Und mit ein wenig Glück wird der 18-Jährige sogar mit zur WM fahren, denn aktuell gehört er auch zum erweiterten Kader der Nationalmannschaft Kameruns. Damit hat er seinem Teamkollegen Lukas Schmitz etwas voraus. Schmitz spielte 2007 ebenfalls in Ennepetal und trug damals sogar das Trikot des TuS – denn bis zum letzten Jahr spielte der Gastgeber noch in einer kombinierten Mannschaft mit der TSG Sprockhövel, dem damaligen Verein des heute 21-Jährigen Schalkers…

Wetter verspricht drei tolle Pfingsttage

Die Zuschauer im Bremenstadion dürfen also gespannt sein, welche zukünftigen Stars der SPAX-Cup in diesem Jahr hervorbringt. Mit Gremio Porto Alegre ist am Mittwoch bereits die erste Mannschaft in Ennepetal eingetroffen; die Brasilianer haben am vergangenen Wochenende noch ein Turnier im holländischen Terborg gespielt. Alle anderen Teams aus dem Ausland reisten am Freitag an; Gladbach, Hamburg und Wolfsburg kommen pünktlich zur Turniereröffnung am Samstag. Lediglich auf das Wetter haben die Veranstalter vom TuS Ennepetal keinen Einfluss. Aber in den letzten Jahren war der Wettergott immer ein echter Fußballfan. Und das dürfte im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft wohl kaum anders sein. Die Prognosen versprechen jedenfalls nur Gutes… (msc)




© www.tus-ennepetal.de 21.05.2010