Der Hamburger SV schlägt Mönchengladbach im Finale 2:0 - Wolfsburg wird Dritter

Datum: 23.05.2010


Ein tolles Pfingstwochenende geht zuende und der Sieger des Spax-Cup 2010 steht fest. Der Hamburger SV kann sich nach einem 2:0 im Endspiel gegen die "Fohlen" aus Gladbach bei der fünften Turnierteilnahme das erste Mal die begehrte Trophäe sichern. Der VfL Wolfsburg setzt sich in letzter Sekunde im kleinen Finale mit 2:1 gegen Sparta Prag durch. Für die Überraschung des Turniers haben jedoch mit Sicherheit andere gesorgt. Die Mannschaft des Gastgebers TuS Ennepetal verliert zwar im Platzierungsspiel um den fünften Platz gegen den RSC Anderlecht, vermeidet es aber seit langer, langer Zeit den letzten Platz zu belegen. Etwas enttäuschend hingegen das Abschneiden der beiden Teams, die die weiteste Anreise hatten. Gremio Porto Alegre erzielt in der Gruppenphase kein Tor, kann sich jedoch nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen gegen Celtic Glasgow durchsetzen. Dem schottischen Vertreter bleibt nur der letzte Platz.

Bei leicht bedeckten Himmel übergaben der Schirmherr des Turniers Wilhelm Wiggenhagen, SPAX-International-Geschäftsführer Michael Thomas und Stephan Kirsch vor voller Tribüne den acht Mannschaften die Pokale. Über das gesamte Wochenende wartete auf die Fußballbegeisterten im Ennepetaler Bremenstadion eine tolle Atmosphäre und spannende Spiele. Bei den Zuschauern, den Organisatoren, Sponsoren und Helfern bedanken wir uns ganz herzlich für das tolle Wochenende.

Bis zum nächsten Jahr im Ennepetaler Bremenstadion...




© www.tus-ennepetal.de 23.05.2010