SPAX-Cup 2011: Teilnehmerfeld steht

Datum: 07.02.2011

Acht F-Jugend-Spieler repräsentieren die SPAX-Cup-Teilnehmer 2011


Das Teilnehmerfeld zum SPAX-Cup 2011 steht. Trotz des späten Termins – Pfingsten ist in diesem Jahr erst Mitte Juni – ist es dem TuS gelungen, wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld für das 38. internationale U19-Turnier zusammen zu stellen. Mit dabei sind auch zwei Turnierneulinge.

Botafogo und Enschede als Turnierneulinge

Dabei ist es in den vergangenen Jahren fast schon zur Tradition geworden, eine Mannschaft aus Brasilien in Ennepetal begrüßen zu können. In diesem Jahr wird das erstmals Botafogo FR sein. Der Klub aus Rio de Janeiro gilt als einer der Traditionsreichsten des Landes; seine Profimannschaft konnte sich bisher zweimal die brasilianische Landesmeisterschaft und einmal die Copa Conmebol sichern. Der zweite Turnierneuling hat eine deutlich kürzere Anreise: Aus den Niederlanden wird der FC Twente Enschede zu Gast sein. Zu den größten Vereinserfolgen zählen eine holländische Meisterschaft, zwei Pokalsiege und eine Endspielteilnahme um den UEFA-Cup.

Zenit St. Petersburg zum zweiten Mal dabei

Komplettiert wird das ausländische Teilnehmerfeld von Zenit Sankt Petersburg. Die Russen nehmen nach 2008 bereits zum zweiten Mal am SPAX-Cup teil. Damals erreichten sie im Bremenstadion den sechsten Platz. Die größten Erfolge des Klubs sind der Gewinn des UEFA-Cups 2008, der Gewinn des UEFA-Supercups im selben Jahr, sowie je drei nationale Meisterschaften und Pokalsiege.

BVB gegen Schalke frühestens im Halbfinale

Dass es in diesem Jahr nur drei ausländische Mannschaften im Teilnehmerfeld um den SPAX-Cup geben wird, liegt unter anderem an der Zusage beider großen Revierclubs: Sowohl der FC Schalke 04, als auch Borussia Dortmund sind dabei und werden mit ihrer großen Anhängerschaft für eine hoffentlich tolle Atmosphäre im Bremenstadion sorgen. Für die Schalker ist es übrigens die 23. Teilnahme in Ennepetal – absoluter Rekord! Und die U19 des BVB könnte als Nachwuchs des aktuellen Deutschen Meisters nach Ennepetal kommen, was sicherlich für einen zusätzlichen Schwung an Dortmund-Fans sorgen würde. Auf ein direktes Aufeinandertreffen der beiden Revierklubs dürfen die Anhänger allerdings frühestens im Halbfinale hoffen.

Neuauflage des Finals von 2010 garantiert

Bereits in der Vorrunde kommt es auch zur Neuauflage des Finals von 2010, denn sowohl Vorjahressieger Hamburger SV, als auch die zweitplatzierte Borussia aus Mönchengladbach werden wieder die Reise nach Ennepetal antreten. Beide Mannschaften hinterließen im vergangenen Jahr einen hervorragenden Eindruck und sind gewillt, diesen auch in 2011 zu bestätigen.

TuS will Erfolg aus Vorjahr wiederholen

Dem gastgebenden TuS Ennepetal bleibt somit einmal mehr nur die Rolle des klaren Außenseiters. Aber: Zum einen spielt der TuS in diesem Jahr um den Aufstieg in die Landesliga. Sollte dieser gelingen, wäre das eine zusätzliche Motivation… Zum anderen hat die Mannschaft von Trainer Christian Hagemann im vergangenen Jahr mehr als nur überzeugt; holte einen Punkt und erzielte ein Tor. Und wer den Coach kennt, der weiß, dass er alles daran setzen wird, das im Vorjahr erreichte mindestens zu wiederholen… (msc)

SPAX-Cup 2011: Der Spielplan

Alle Infos zum SPAX-Cup 2011




© www.tus-ennepetal.de 07.02.2011