Porto zieht ins Halbfinale ein - TuS Ennepetal erkämpft sich ersten Punkt

Datum: 11.06.2011

Riesen Jubel nach dem Abpfiff beim TuS Ennepetal


Die ersten vier Spiele am Pfingstsonntag sind vorbei. Der FC Porto qualifiziert sich mit einem 3:0 Sieg gegen Twente Enschede als erste Mannschaft für das Halbfinale des diesjährigen Spax Cups und der Gastgeber aus Ennepetal erkämpft sich ein verdientes 0:0-Unentschieden gegen den Nachwuchs des deutschen Pokalsiegers aus Schalke. Außerdem gewann der BVB im "Borussen-Duell" gegen Gladbach mit 1:0 und unsere brasilianischen Gäste vom Botafogo FR und dem Hamburger Sportverein trennen sich torlos. Neben dem FC Porto hat damit sogar der Gastgeber aus Ennepetal noch die theoretische Chance in der Sparkassen-Gruppe ins Halbfinale einzuziehen. Mit einem Unentschieden im Nachmittagsspiel gegen Twente Enschede stehen sie wie im Vorjahr im Spiel um Platz 5. In der Erkilic-Gruppe ist hingegen noch alles offen. Die Gruppe wird angeführt von den Brasilianern aus Rio de Janeiro mit 4 Punkten und Schlusslicht ist der HSV mit bisher nur einem Zähler aus zwei Spielen.

Die Ergebnisse des Vormittags im Überblick:

Erkilic-Gruppe:
Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1
Botafogo FR - Hamburger SV 0:0

Sparkassen-Gruppe:
FC Schalke 04 - TuS Ennepetal 0:0
FC Porto - Twente Enschede 3:0




© www.tus-ennepetal.de 11.06.2011