Präsentation zum SPAX-Cup 2012: TuS stellt das Turnier vor

Datum: 08.05.2012


Der SPAX-Cup 2012 kommt mit großen Schritten näher. Noch zweieinhalb Wochen, dann gibt es im Ennepetaler Bremenstadion wieder internationalen Jugendfußball der Spitzenklasse. Am Sonntag hatte der TuS Ennepetal deswegen gemeinsam mit dem Hauptsponsor SPAX International in das ABC-Gebäude an der Kölner Straße zur letzten Pressekonferenz vor dem U19-Turnier eingeladen.

Alle Mannschaften mit Top-Tabellenplätzen in ihren Ligen

Neben Vertretern der Presse waren auch zahlreiche Sponsoren unter den Anwesenden. Geschlossen erschienen war auch die A-Jugend des TuS um ihren Trainer Christian Hagemann, der vorsichtig optimistisch auf das Turnier blickt - wohl wissend, dass das tolle Ergebnis aus dem Vorjahr nur schwer zu toppen sein dürfte: "Wir werden aber wieder unser bestes geben und versuchen, für die eine oder andere Überraschung zu sorgen." Der sportliche Leiter Thorsten Kornemann gab die aktuelle Übersicht zu den teilnehmenden Mannschaften aus dem In- und Ausland. Dabei wurde einmal mehr die hohe Qualität des Teilnehmerfeldes deutlich: "Alle Mannschaften belegen Top-Plätze in ihren jeweiligen Ligen. Es ist schwer, einen absoluten Turnierfavoriten auszumachen."

Bürgermeisterabend wie im Vorjahr

Auch das Rahmenprogramm wird in diesem Jahr wieder stimmen, wie Jugendleiter Willi Vering verriet. Dabei wird der traditionelle Bürgermeisterabend so ablaufen, wie es im vergangenen Jahr erstmals der Fall war. Neben einigen Showeinlagen sollen hier auch die Trainer der teilnehmenden Mannschaften in einem kleinen Wettkampf gegeneinander antreten; eventuell unterstützt durch ihre Spielführer. Nach dem offiziellen Programm wird der Abend im "Klimperkasten" des Mehrgenerationenhauses ausklingen. Am Pfingstsonntag wird zwischen 10 und 12 Uhr der Frühschoppen im Ehrengastbereich stattfinden, bei dem wieder viele Gespräche zustande kommen sollen. Auch in diesem Jahr werden wieder 10.000 Schülerfreikarten an umliegende Schulen und Fußballvereine verteilt, damit möglichst viele Nachwuchskicker ihren zukünftigen Idolen zuschauen und sich das eine oder andere Autogramm sichern können. Die Maskottchen "Emma" (Borussia Dortmund) und "Erwin" (Schalke 04) haben ihr Kommen schon fest zugesagt; außerdem hofft der TuS auch wieder auf zahlreiche namhafte Ehrengäste im Bremenstadion.

Busshuttle zum Stadion

Um die Parkplatzsituation rund ums Stadion zu entlasten, wird es auch in diesem Jahr wieder einen Pendelbus-Verkehr geben. Beginnend am Busbahnhof führt der Weg vorbei an den Stadionen Mehrgenerationenhaus, Esbecke, Grundschule Friedenstal, Friedhof Milspe und Berufskolleg bis hin zum Bremenstadion. Die Busse fahren dabei an allen drei Turniertagen im 30-Minuten-Takt. Der genaue Fahrplan wird in Kürze bekannt gegeben. (msc)




© www.tus-ennepetal.de 08.05.2012